Die Nordseeinsel Langeoog

Dünen Langeoog


Mitten im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer liegt Langeoog, die ostfriesische Insel an die schon Lale Andersen ihr Herz verlor. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts kommen Urlauber der Gesundheit wegen und um die einzigartige Natur zu genießen auf die autofreie Insel.
Lassen Sie bei einem Spaziergang am Sandstrand die Weite von Himmel und Meer auf sich wirken, verlieben Sie sich auf den ersten Blick bei der Ankunft mit der Fähre und der Fahrt mit der Inselbahn zum Ort Langeoog oder gehen Sie auf Entdeckungstour zu den Sehenswürdigkeiten der Insel.
Die Touren mit Nationalpark-Wattführern oder die Naturerlebnispfade am Flinthörn und am Osterhook lassen Sie Fauna und Flora der Nordsee hautnah erfahren.

Endecken Sie Langeoog!

Wattwandern auf Langeoog

Wattwandern auf Langeoog

Eine Wattwanderung im Watt von Langeoog ist ein interessantes Urlaubserlebnis für Natur- und Wanderfreunde. Das Wattenmeer steht unter Naturschutz und zählt zum UNESCO Weltnaturerbe. Erleben Sie die Flora und Fauna des Wattenmeers!

Naturschutzgebiet Flinthörn auf Langeoog

Naturschutzgebiet Flinthörn auf Langeoog

Das Flinthörn ist ein Salzwiesen- und Dünengebiet im Südwesten von Langeoog und seit 1963 Naturschutzgebiet. Der „Naturpfad Flinthörn“ führt durch dieses für Watt- und Wasservögel wichtige Brut-, Rast- und Aufenthaltsgebiet.

Das Osterhook auf Langeoog

Das Osterhook auf Langeoog

Das Osterhook mit seinen flachen Salzwiesen bildet die äußerste Spitze im Osten der Insel Langeoog. Von der Beobachtungsplattform am Naturlehrpfad aus können Seehunde und Vögel beobachtet werden.