Gezeiten heute auf Langeoog

Samstag, 15. Dezember 2018 — Tief- und Hochwasserstand für Langeoog im Gezeitenkalender

Die Flut beginnt morgens um halb elf und endet gegen viertel vor fünf nachmittags.

beginnt die Flut auf Langeoog um halb zwölf morgens und endet gegen viertel vor sechs nachmittags.

Bitte einen aktuellen Browser verwenden und/oder JavaScript aktivieren.

Heute, Samstag, 15. Dezember 2018

Uhrzeit Wasserhöheungefähr um
4:07HW vier nachts
10:30NW halb elf
16:49HW viertel vor fünf
22:39NW viertel vor elf abends

Morgen, Sonntag, 16. Dezember 2018

Uhrzeit Wasserhöheungefähr um
4:58HW fünf nachts
11:22NW halb zwölf
17:45HW viertel vor sechs
23:41NW viertel vor zwölf nachts
Ebbe Ende der Ebbe / Wasser-Tiefstand Flut Ende der Flut / Wasserhöchststand
Datenquelle: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, www.bsh.de
Alle Angaben ohne Gewähr.

Aktuelle Mondphase

🌓 erstes Viertel (zunehmender Halbmond)

Sonnenauf- und -untergang auf Langeoog

🌅 8:40 — 16:08
Tageslänge 7 Stunden, 28 Minuten
Nacht 16 Stunden, 32 Minuten

Ebbe und Flut

Ebbe und Flut werden auch Tiden oder Gezeiten genannt. Ebbe (auch "ablaufend Wasser" genannt) bezeichnet den sinkenden Wasserstand, Flut (auch "auflaufend Wasser" genannt) den steigenden Wasserstand. Der höchste Wasserstand wird als Hochwasser, der niedrigste als Niedrigwasser bezeichnet.
Der Tidenhub ist der Höhenunterschied zwischen Hoch- und Niedrigwasser. Der mittlere Tidenhub auf Langeoog beträgt ca. 2,80 m.

Ebbe und Flut dauern jeweils ungefähr sechs Stunden. Das Meer steigt und fällt also zweimal am Tag.
Der Mond, die Sonne, Wind und die Geographie von Küste und Meeresboden beeinflussen Höhe und Zeitpunkt von Ebbe und Flut.
Da der Mond im Laufe des Tages am Himmel weiterwandert verschiebt sich jede Tide im Mittel um ca. 25 Minuten.
Bitte beachten Sie die Gefahren von Ebbe und Flut beim Aufenthalt im Watt.