Heimatmuseum „Seemannshus“

Seemanshus

Museum

Das Heimatmuseum „Seemannshus“ ist in einem für die Zeit um 1900 typischen Insulanerhaus mit Gästezimmern untergebracht. Gebaut wurde es im Jahr 1844 und gehörte der Familie Seemann.

Das Seemannshus zeigt typische Gegenstände aus der vergangenen Zeit. Darunter finden sich Trachten, Geschirr, Badekarren, Möbel, Werbeplakate, Postkarten sowie alte Bilder und Briefe.

Ein Teil widmet sich der Sängerin Lale Andersen (Lili Marleen), die viele Jahre auf der Insel lebte. Aus ihrem Nachlass sind auch viele Briefdokumente zu sehen.

Das Museum dient gleichzeitig als Standesamt. Nicht nur Langeooger trauen sich hier. Jedes Brautpaar erhält auf Wunsch einen eigenen Stein im Fußweg mit den Initialen und Datum der Trauung.

Öffnungszeiten

Ab den Osterferien:
Mittwoch und Freitag von 15.30 - 17.30 Uhr
Sonntag von 10.00 - 12.00 Uhr

Außerhalb der Saison Winterruhe / nur auf Anfrage beim Heimatverein Langeoog e.V.

Adresse

Heimatmuseum „Seemannshus“
Caspar-Döring-Pad 3
26465 Langeoog
Tel.: 0 49 72 - 861
QR-Code Adresse speichern

Bitte JavaScript aktivieren.

Alle Angaben ohne Gewähr.