Melkhörndüne

Natur

Die Melkhörndüne ist etwa 20 m hoch und damit die höchste Erhebung der Insel. Sie war sogar lange Zeit mit damals 21,3 Metern Höhe die höchste natürliche Erhebung Ostfrieslands.

„Melkhörn“ bedeutet Melk-Ecke, weil bis 1952 bei der naheliegenden damaligen Meierei (Molkerei) die Kühe gemolken wurden. Heute ist in der ehemaligen Meierei die Langeooger Jugendherberge untergebracht.

Von hier aus hat man die allerbeste Aussicht auf die Salzwiesen und die Vogelkolonie auf Langeoog. Viele Lach- und Silbermöwen nutzen die Salzwiesen als Rastplatz.

Als Belohnung für einen Aufstieg winkt ein wunderschöner Ausblick über das Meer, den Strand und die Insel Langeoog!


Bitte JavaScript aktivieren.

Alle Angaben ohne Gewähr.